Uraufführungs-Cast Hofspielhaus München 9. Nov. 2017

das Team

Christiane Brammer

 

Regie & Theater- Produktionsleitung

christiane.brammer@hofspielhaus.de

VITA

Thomas E. Killinger

 

Musikalischer Leiter

thomas.killinger@killinger-music.com

 

VITA

Ben Schobel

 

Choreographie

benschobel@yahoo.de

 

 

VITA

Johannes Deny

 

Artistik & Kreativ Supervisior

jd@coda-entertainment.de

 

VITA

Tamara Oswatitsch

 

Bühnenbild & Kostüm

Tamara Oswatitsch@hotmail.com

 

 

VITA


Martin Koppehele

 

Sound Engineering

Music Recording & Mixing

martin@avenue-music.com

 

VITA

Monika Gilsing

 

Plakatdesign & Logo Development

gilsing@gmail.com

 

VITA

Sven von Strauch

 

Sound Engineering

additional atmospheres recording

svenvonstrauch@tonmischung.de

 

VITA

Gabi Klinksik

 

Video & Multimedia Assistents

info@f3m.de>

 

VITA

Michael Klinksik

 

Video & Multimedia

 

 

info@f3m.de

 

 

Florian Hofbauer

 

Performance by Ton & Licht

Barbara Fleischmann

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

bf@fleischmann-kommunikation.de

Charmaine Gezgin

 

Style & Maske

 

 

charmaine.gezgin@gmail.com

Verena Mittermeier

 

Regieassistentz, Abendregie & Licht

verena.mittermeier@hofspielhaus.de




Actors & special Guests

Sebastian Killinger

 

Mugdan Koschnitzki

bastik92@googlemail.com

 

Sebastian Killinger studiert Germanistik und Theaterwissenschaften in Mainz und erhält bis heute Gesangsunterricht bei Barbara Ganter. Seit zwei Jahre ist er Teil der Mainzer Musical Inc. und begeisterte in seiner Rolle in „In The Heights“. Ab Juni 2017 war er in der Rolle des Will Blooms in „Big Fish“ zu sehen.

 

Erste Bühnenerfahrung sammelte er bereits als Finalist des „Kiddy Contests“ 2002 in Österreich. Es folgten mehrere Band-Projekte. Von 2011 bis 2013 war er Frontmann der Band „Arion Mace“, wurde Newcomer bei BigFM und verbuchte zahlreiche Auftritte im Kult Club „SubStage“ Karlsruhe. Als Teil der Nibelungenhorde sammelte er im Nebenprogramm der Nibelungenfestspiele Worms weitere darstellerische Erfahrung und konnte 2014 schließlich als Kleindarsteller bei den Festspielen mitwirken. Neben seinem Engagement im Musical ist er zusätzlich in zahlreichen Filmen sowie Kurzfilmen zu sehen. Zuletzt in dem Film „Mehr als Liebe“ von Nicole Swidler.

 

Ab November mimt er in München im Hofspielhaus, in der Uraufführung des Musicals „Der verrückte Handyladen“, die Rolle des Mugdan Koschnitzki.

 

Marina Granchette

 

Alice

m.granchette@ymail.com

 

Die aus Kempten stammende Musicaldarstellerin studierte an der Münchener Abraxas Musical Akademie, welche sie 2016 mit Diplom abschloss.

 

Bereits vor ihrem Studium stand sie im Musical Hair am Theater Ulm auf der Bühne. Während der Ausbildung konnte man Marina Granchette u. a. im Wolf Ferrari Haus in Ottobrunn als Prinzessin Winnifred im Musical Once Upon A Mattress, auf Tournee mit dem Musical Das Dschungelbuch in der Rolle der Schlange Kaa/Mädchen, und im Ensemble von Pinocchio im Residenztheater München erleben.

 

Im Sommer 2016 übernahm sie die Rolle der Margarethe im Musical Der Postraub bei den Schlossfestspielen in Biedenkopf und tourte danach in der Rolle des Aschenbrödel im gleichnamigen Musical durch Deutschland.

 

Ab Mai 2017 ist Marina Granchette mit zwei Kollegen mit einem eigenen Programm, einer Chansonrevue ALLES AUF NULL zu sehen.

 

Magda Stief

 

Frau Dorothee Eigelb

magdastief@googlemail.com

 

Magda Stief wurde in Klausenburg, Rumänien geboren. Sie studierte an der Theater und Filmhochschule Tirgu-Mures in Rumänien und schloss das Studium mit Diplom ab.

 

Wichtige Theaterstationen in Magda Stiefs Leben, Ungarisches Stadttheater Klausenburg, Nationaltheater Klausenburg, Stadttheater Konstanz, Stadttheater Basel (Ch), Schauspielhaus Bochum, Württembergische Landesbühne Esslingen, Torturmtheater

 

Sommerhausen, Ensemble "Vlad Mugur" München, Kleines Theater Kammerspiele Landshut und Dozentin an der Athanor, Akademie für Darstellende Kunst Burghausen. Sie ist Ehrenensemblemitglied am Ungarischen Stadttheater Klausenburg.

 

Auszeichnungen:

 

Beste Schauspielerin für die Rolle "Irina", Tschechow "Drei Schwestern" und "Helena", Shakespeare "Sommernachtstraum". Zudem wurde sie nominiert als beste Schauspielerin für die Rolle "Frau Frola", Pirandello "So ist es wie es scheint".

 

Sebastian (Sam) Brummer

 

Mr. Millenium

sam.brummer@gmail.com

 

VITA


Ben Schobel

 

Mrs. Alice

benschobel@yahoo.de

 

VITA

Sampaguita Mönck

 

Linda, Handygirl

sampaguitamoenck@gmail.com

 

Sampaguita I. Mönck wurde 1992 in Berlin geboren und absolvierte ihr Abitur in München. 2015 schloss sie ihr Musicalstudium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München mit einem Stipendium des Deutschen Bühnenvereins erfolgreich ab. Gesangslehrerin in München war Prof. Marianne Larsen. Ihre tänzerische Ausbildung erhielt sie in Afro, Stepp, Jazz, Ballett, Modern und Hip Hop. Seit 2012 ist sie Stipendiatin der Richard-Stury Stiftung. Es folgten Live- und Gesangsauftritte bei größeren öffentlichen Veranstaltungen und Firmenfeiern, u. a. bei „15 Jahre, Suchers Musikalische Leidenschaften“, der „Absolventenfeier Elitenetzwerk Bayern“ und der Lfa Förderbank Bayern. 2014 spielte sie in „Kifferwahn“ am Gärtnerplatztheater München und übernahm 2015 die Titelrolle in „The Drowsy Chaperone – Vier Hochzeiten und ein Musical“ am Prinzregententheater München. Als Consuelo war sie außerdem an der Oper Leipzig in „West Side Story“ zu sehen. Es folgten Engagements an der Oper Bonn, als Soul Girl Ronette im "Kleinen Horrorladen" sowie am Kammertheater Karlsruhe, wo sie die Rolle der

 

Schwester Maria Hubert im Musical "Nonsens" verkörpert hat sowie die Rolle der Lucy im Stück "Schöne Bescherung- eine Weihnachtsrevue". Aktuell ist sie an den Vereinigten Bühnen Bozen als "Rosalia" in West Side Story zu sehen.

 

Dalma Viczina

 

Sandra, Handygirl

dalmaviczina@yahoo.com

 

Die gebürtige Ungarin spielte ihre erste Hauptrolle „Wendla Bergmann“ in der Musicalproduktion „Frühlingserwachen“ am Operetten- und Musical Theater Budapest. Danach zog es sie nach Berlin, wo sie ihr Studium zur Musicaldarstellerin an der Universität der Künste (UdK) im Sommer 2015 mit Diplom abschloss. Während ihrer Ausbildung spielte sie Joanne in „Rent!“ im Delphi Kino Berlin und verkörperte die Rolle der Emily Bronte in der Uraufführung des Musicals „Schwestern im Geiste“an der Neuköllner Oper, Berlin. Sommer 2015 war sie als Anita in der Freilichttheaterproduktion „West Side Story“ am Theater Ulm zu sehen.

 

Von Oktober 2015 bis einschließlich 2016 war Dalma Viczina an der Komischen Oper Berlin als musikalischer und choreographischer Coach für das Förderprojekt „Opern sucht Klasse!“ tätig. 2016 gab sie ihr erstes Solo Konzert am ungarischen Honorarkonsulat in Graz und war im Festspielhaus Füssen als Prinzessin Sophie im Musical „Ludwig²“zu sehen.

 

Ab Oktober 2017 wird sie in der neuen Apassionata Show München als Sängerin sowie in der Spielzeit 2017/18 am Staatstheater Kassel zu erleben sein.

 

Julia Haug

 

Hanna, Handygirl

nurjulia@gmx.de

 

VITA


special Guests

Ron Williams

 

Old Man

featuring and special performance at

"Funk, funk, chant, chant"

 

VITA

Anni Porpaczy

 

Young Girl

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant",

Naomi Susan Isaacs

 

Old Lady

featuring and special performance at

"Funk, funk, chant, chant"

 

VITA

Suna Koppehele

 

Lady

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant",

Doro Velten

 

Lady

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant",

 

VITA

Paul Deny

 

Gentleman

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant", "Bestellungen", "Space Handy Reminiszenz"

Claudja Porpaczy

 

Lady

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant",

 

VITA

Jakob Wilhelmi

 

Gentleman

featuring and special performance at

"Opening", "Funk, funk, chant, chant", "Bestellungen", "Space Handy Reminiszenz"




Musicians

Giorgio Koppehele

Keyboards

Reinhard Greiner

Trumpet

Nemanja Jovanovic

Trumpet

Hans Heiner Bettinger

Trombones


Florian Riedl

Sopran- & Alt Sax

Jurek Zimmermann

Bariton- & Tenor Sax

Ulrich Wangenheim

Alt- & Tenor Sax

Burkhard Sigl

Violine


Martin Koppehele

Bass

Bodo Matzkeit

Drums & Percussion

Casey Jäger

Guitars

Thomas E. Killinger

Piano